Sensorik

Als Sensorik bezeichnet man die Wissenschaft und die Anwendung von Sensoren zur Messung und Kontrolle von Veränderungen von technischen, biologischen oder umweltbezogenen Systemen. In der Regel werden dabei nichtelektrische Messgrössen in elektrische Signale umgewandelt, die dann wiederum elektronisch verarbeitet werden können. Die Sensorik ist daher eng mit der Messtechnik verwandt.

Sensorik berührt eine Vielzahl von aktuellen technischen Entwicklungen. So stellen Messwerte von Sensoren häufig einen Input zur Steuerung oder Regelung eines Systems dar, z.B. in der Automatisierung von Abläufen, oder bilden die Grundlage zur Gewinnung wertvoller Informationen. Die Sensorik spielt damit eine gewichtige Rolle in Gebieten wie der Verfahrenstechnik, Fertigungstechnologie, Lebensmitteltechnologie, Medizintechnik, bei bildgebenden Verfahren, in der Automobiltechnik (Fahrzeugtechnik), der Mechatronik, und dem Internet der Dinge (Internet of Things).

Mehrere unserer Patentanwälte haben langjährige Erfahrung auf diesem Gebiet und sind in der Lage, sie nicht nur rechtlich, sondern auch technisch fundiert zu beraten.